> Zurück

Klagenfurt 2018

Adi 27.06.2018

An den United World Games in Klagenfurt haben sich die Volleyball Juniorinnen aus Rüschlikon von ihrer besten Seite gezeigt und insgesamt 7 von 9 Spielen gewonnen.

Gruppenphase auf Platz 1 abgeschlossen
Mit einem U15 und einem U17 Team nahm Volley Rüschlikon am Turnier in Klagenfurt teil. Beide Teams gewannen dabei ihre Gruppe mit 3 Siegen aus 3 Spielen. Das U15 Team schlug dabei Teams aus Slovenien, Deutschland und der Türkei. Obschon einige United World Games „Frischlinge“ dabei waren, spielte das Team sehr kompakt, war stark im Service und sehr variantenreich im Angriff. Die U17 Juniorinnen begannen mit einem knappen Sieg gegen das starke Österreichische Team aus Villach und setzten sich danach souverän gegen die USA und gegen die Türkei durch. Insgesamt spielten wir also 6 Spiele gegen Teams aus 6 verschiedenen Nationen und immer gewann Rüschlikon.

In der KO Phase ging’s dann leider nicht mehr so weiter
Im Achtelfinal trafen die U15 Girls auf ein amerikanisches Team. Das Spiel war sehr umkämpft und extrem ausgeglichen. Punkto Unterstützung waren wir weit unterlegen, die amerikanischen Mum’s und Dad’s schrien sich die Seelen aus dem Leib und jeder Punkt der US Girls wurde lautstark bejubelt. Einschüchtern liess sich davon unser Team nicht, der Schiedsrichter aber schon, der einige Entscheide gegen uns traf, die wir nicht ganz wegstecken konnten. Trotz zwei engen Sätzen standen wir am Schluss als 0:2 Verliererinnen da. Der 9. Schlussrang von 36 Teams ist aber ein sehr gutes Resultat.Die U17 Spielerinnen trafen im Achtelfinal auf ein ungarisches Team. Wir mussten sehr gutes Volleyball spielen um eine Chance zu haben und wir haben geliefert. 2:0 gewannen wir und standen damit im Viertelfinal. Dort wartete das holländische Team aus Dodrecht. Grosse Spielerinnen mit viel Zug im Arm standen uns gegenüber, doch wir hielten dagegen spielten phasenweise grossartig. Den ersten Satz gewannen die Holländerinnen, den zweiten holten wir uns. Im dritten Satz begingen wir ein paar Fehler zu viel, und mussten deshalb am Ende dem anderen Team zum Sieg gratulieren. Die Holländerinnen gewannen am Ende das Turnier und die Österreicherinnen die wir in der Gruppenphase schlugen klassierten sich auf Rang 3. Das zeigt, wir hatten die Klasse um ganz nach vorne zu kommen, trafen aber leider etwas zu früh auf das Siegerteam. Der 5. Platz darf sich aber sehen lassen.

Viel profitiert
Das Turnier am Wörthersee hat sich extrem gelohnt. Wir haben sportlich profitiert, weil wir viele Spiele auf gutem bis sehr gutem Niveau spielen konnten, wir haben aber auch als Team viel zusammen erlebt, durften bei der Eröffnungsfeier unsere Sportart vertreten, haben viele Jugendliche aus anderen Ländern und anderen Sportarten getroffen und sind auch als Verein gestärkt aus diesem Turnier herausgekommen.

 

Hier gibs die Bilder